Kinotag: “Bei uns ist das so!” – Roma in Berlin Friedrichshain


Termin Details

  • Datum:

 

“Bei uns ist das so!” – Roma in Berlin Friedrichshain

Roma werden aufgrund ihrer marginalisierten Lebenssituation in Deutschland als „Wirtschaftsflüchtlinge“ stigmatisiert und rechtlich behandelt. Ihre Armut wird als selbstverschuldet wahrgenommen und damit Diskriminierung legitimiert. Dabei wird völlig verkannt, dass ihre sozioökonomische Situation die Folge von Krieg und anhaltender Ausgrenzung ist.

Welche Folgen haben die „Heimatlosigkeit“ für das Leben der Jugendlichen?

Der Film beleuchtet individuelle Lebenswirklichkeiten und das Selbstbild der Roma in Berlin FH. Welchen Stellenwert hat in dem Zusammenhang der »Zigeuner«-Begriff und wie wird die eigene Kultur als Fremd- und Selbstzuschreibung empfunden? Ausgrenzungs- und Diskriminierungserfahrungen, sowie daraus folgende Ängste der Jugendlichen werden eingefangen und im Hinblick aufs Erwachsenwerden festgehalten.

Wahrnehmung und Reflexion von Stereotypen und Vorurteilen sind die Voraussetzungen für Veränderungen. Daher ist Ziel des Films die Akzeptanz von Diversität, eine Sensibilisierung und der Abbau von Vorurteilen.

Einlass ab 18 Uhr, Vorführung 18:30 Uhr
Ort: Jugend(widerstands)museum, Rigaer Str. 9/10, 10247 Berlin
Geschlossene Veranstaltung, Eintritt frei!