Komposition für eine Straße: Ein Klangspiel-Musikexperiment für die Rigaer Straße

Komposition für eine Straße: Ein Klangspiel-Musikexperiment für die Rigaer Straße

Unter dem Titel „Komposition für eine Straße“ wird am 2. Juni 2018 ein besonderes Musikexperiment im Jugend[widerstands]museum Galiläakirche in der Rigaer Straße 9 in Berlin-Friedrichshain zur Aufführung kommen, das eine ganze Straße und deren Nachbarschaft einbezieht. Im Zentrum dieser Aufführung wird die Rigaer Straße selbst als Klangquelle und deren Bewohner als Akteure stehen. Das Projekt ist nach allen Seiten hin offen: Jeder Musik-interessierte Mensch kann sich daran beteiligen und das Ergebnis dieses künstlerischen Experiments im öffentlichen Straßenraum wird ein von allen Beteiligten selbst gestaltetes Musikstück sein, eine musikalische Grenzüberschreitung zwischen Improvisation und Straßenmusik, Klangkunst und spontanem Orchester. Eine einführende Infoveranstaltung und ein offener Ideenaustausch darüber wird am 15. Mai 2018 in der Galiläakirche stattfinden, am selben Ort wird es am 25. Mai ein Treffen mit Instrumenten zur „freien Improvisation“ geben und am 1. Juni ein weiteres Treffen zur finalen Kompilation und Komposition der eingespielten Musik-, Klang-und Geräuschereignisse, die am Tag darauf live zur Aufführung kommen.

Einladung (pdf)

 

Weitere Infos zu dem Projekt und zur Anmeldung für interessierte Musiker*innen, Klang-und Geräuschkünstler gibt es unter: Gabba [dot] mel [dot] Nestor [at] web [dot] de

 

Comments are closed.