Das Museum

Friedrichshain – Ort des Widerstandes

Friedrichshain hat eine lange Tradition als Ort des zivilen Widerstands und Ungehorsams gegen Unterdrückung, Unfreiheit und Bevormundung.

Die Hedwig-Wachenheim-Gesellschaft e.V. hat mit der Eröffnung der Dauerausstellung: “Wartet nicht auf bess’re Zeiten!” Jugendwiderstand und Jugendopposition in der SBZ/DDR (1948-1989) am 9. November 2009 die Galiläakirche zu einem Ort gemacht, an dem die bis dahin unzureichend öffentlich bekannte Tradition des Jugendwiderstands und der Jugendopposition in der DDR dauerhaft dokumentiert wird. Zugleich sind insbesondere junge Menschen eingeladen, sich anhand dieses Teils von DDR-Geschichte mit ihren heutigen politischen Erfahrungen, Wünschen und Ansprüchen auseinanderzusetzen. Ziel ist die Entwicklung des Ausstellungsortes zur Dokumentations- und Bildungsstätte.

Das Museum als Ausstellungsort

Das Museum als Veranstaltungsort

Das Museum als Bibliothek